Hmm, würde eigentlich was fehlen, wenn es die Dreieinigkeit nicht gäbe? Also meines wissens, wurde die per kaiserlichem Schlag auf den Tisch durchgesetzt. Was wäre wenn Jesus Sohn Gottes aber nicht Gott wäre, der heilige Geist nur Helfer und nicht Gott wäre, deshalb wäre ja die Bibel nicht falsch und würde auch ein stellvertrettendes Opfer durch Christus nicht ausschließen. Was ist mit Abraham, dam sein Glaube zur Gerechtigkeit gerechnet wurde, also doch nur der Glaube. Was ist der Unterschied zwischen die Bibel ernst und zu wörtlich zu nehmen?