Hallo Peter,

sehe das mit dem Ehemann und Vatersein auch so. Kommt in seiner Biographie ziemlich krass raus, dass er ein Patriarch war, ähnlich wie sein Großvater.

Im Bereich seiner Staatsideen gefällt er mir jedoch, da er das konsequent durchgezogen hat. So hat er die Konfrontation mit Ben Gurion nicht gescheut und sich auch praktisch an einem Dialog zwischen Juden und Arabern beteiligt.

Ist auf jeden Fall erschreckend, dass Menschen mit guten Gedanken meistens gerade in ihrer Familie „versagt“ haben – das sehe ich z.B. bei Zinzendorf genauso…

Danke für den Kommentar.