Die Mac Studienbibel


Mac-Studienbibel

Originally uploaded by depone.

Heute kam meine neueste Software hier an, die Mac Studienbibel. Dabei handelt es sich um eine deutsche Ausgabe der Accordance Bible Software, die einige nette Features hat.

Sicherlich habe ich die Tiefen des Programms bei weitem noch nicht entdeckt, war ich heute doch neben Einkäufen, einem relaxten Freibadbesuch und ›Hochzeitsvorbereitungen‹ sehr wenig an meinem Rechner, dennoch gibt es schon ein paar Dinge, die mich sehr freuen:

Das erste, was mich freut ist, dass es eine saubere Bibelsoftware ist, die wissenschaftliche Hilfen bietet, die auf Mac läuft, bzw. bewusst dafür konzipiert wurde – ich meine deswegen habe ich sie ja auch gekauft.

Was mir als nächstes auffällt ist, dass die Deutsche Bibelgesellschaft, die diese Software realisiert hat, auch die Gute Nachricht Bibel, so wie die Schrift von Buber und die Mengeübersetzung neben den gängigen Ausgaben in einem Paket anbietet. Die Gute Nachricht freut mich deswegen, weil ich diese Übersetzung einfach liebe und lese.

Die Anmerkungen zu den einzelnen Übersetzungen kann ich unter den Bibeltext packen – was sich synchron in mehreren Spalten gleichzeitig browsen lässt [wie z.B. auf dem Screenshot: Gute Nachricht, Elberfelder und Nestle-Aland 27].

Biblia Hebraica Stuttgartensia und Nestle–Aland [hebräische und griechische Bibelausgaben] kommen hier zusammen mit dem Textkritischen Apparat, was die exegetische Arbeit sehr erleichtert.

Der Textkritische Apparat wiederum ist mit Erklärungen versehen, bewege ich die Maus über die Bezeichnung der Angabe eines bestimmten Textstückes, erscheint in einem extra Erklärungsfenster um welches Fragment [Teilstück des Bibeltextes in der jeweiligen Sprache] es sich handelt, wie alt dieses ist und noch weitere interessante Angaben. Der Hammer für jemanden wie mich, der sich die Sachen bis auf wenige Ausnahme eher schlecht merken kann.

Die Software bietet auch ›Tab-Browsing‹ an, das lohnt sich z.B. dann, wenn ich eine Verweisstelle, wie in dem Beispiel 1Mose 2,24 zu Markus 10,7 ebenfalls in unterschiedlichen Textausgaben parallel betrachten möchte. Dazu habe ich dann noch die Möglichkeit Wörterbücher in einem neuen Tab zu öffnen [das schöne an den Wörterbüchern ist, dass sie Hebr-Deutsch und Griech-Deutsch sind – was mir auch hilft].

Soweit erst mal die ersten Eindrücke aus dem Gebrauch der Mac Studienbibel nach ungefähr einer Viertelstunde. Im Handbuch zur Software steht gleich vorne, dass Mac-User sowieso keine Handbücher lesen, weswegen sie unterschiedliche Wege anbieten, wie man tiefer in das Programm einsteigt [woher die das wissen?]… die richtige Wahl eben.

8 Reaktionen

  1. das klingt echt mal interessant. bin auch schon ne weile auf der suche nach nem ordentlichen bibel-programm für mac. ich hätte gerne nochmal einen bericht wie’s denn so läuft wenn du es ein bisschen länger/mehr ausprobiert hast.

  2. okay, ich weiß, bin wieder viel zu spät … aber vielleicht reichts ja noch wem:

    von dbg.de wird 6.9.2-de geliefert. aktuell bei accordance ist 7.0.2

    wer heute noch upgraded, zahlt 19 $ und bekommt die aktuelle 7.0.2er version auf englisch.

    ein upgrade der deutschen version ist erst für anfang nächsten jahres geplant …

    [„We probably will not upgrade the German version until next year, sorry, but we just do not have the resources to keep it current with the main program all the time. Then we will charge an additional amount to download the German version, even if a person has the English version of 7. I do not know how much, but we will need to charge something.

    You can upgrade to version 7 in the meantime, and you will still be able to run 6.9.2de although you may have to add new modules separately to each version. The special price for 7.0 ends today.“]

    mag die studienbibel auch sehr. besonders lemmatizing könnte der hit werden.

  3. […] Seit Juli arbeite ich ja mit der MacStudienbibel, und gerade fiel mir wieder mal auf, dass ich es sehr schade finde, dass die hebräischen und griechischen Texte [NA 27 und BHS 4] nicht linguistisch-analysiert vorliegen. Für mich ist das ein echtes Minus, da meiner Meinung gerade darin ein großer Vorteil von Bibelsoftware liegt. […]

  4. Die linguistische Analyse gibt es schon, nur das kostet extra. Für NA 27: 50 US und für BHS: 60 US. Geht per Download und lässt sich problemlos in die deutsche Version integrieren.

  5. Hallo Ewald,

    danke für den Kommentar. Es ist mir bewusst, dass die linguistische Analyse für die Mac-Studienbibel zu bekommen ist, allerdings finde ich es nach wie vor schade, dass sie nicht zum Standard gehört – das Vermissen dieses Features hängt wahrscheinlich mit den Sprachkenntnissen zusammen und ist deswegen nicht für jeden gleich gewichtig.

    Grüße

  6. Die Software mag ja voll in Ordnung sein im Sinne der Funktionen.

    Aus der Sicht eines Mac OS X Systemadministrators ist dieses Paket aber ein Übel sondergleichen.
    Die Software läuft nur auf Mac, ergo sollte sie auch dafür programmiert worden sein. Jeder, der ein wenig von Informatik versteht, merkt schnell, dass hier fast alle Regeln missachtet wurden, die man verletzen kann. Das ist Legacy-Code hoch 7.

    Nicht mal Microsoft hatte zu Beginn von MacOSX eine solch schlechte Arbeit geleistet. Inzwischen gibt es Mac OS X seit 7 Jahren. (Zeit für Weiterbildung wäre vorhanden gewesen)

    Fazit:
    Wer diese (nicht gerade billige) Software installiert muss mit Problemen rechnen bei neueren Macs (unter MacOSX Tiger oder Leopard).
    Ganz zu schweigen von den Sicherheitsaspekten.
    Solche Software sollte verboten werden!

    Shalom
    Micha

Mentions

  • [depone] » Blog Archive » MacStudienbibel

Reagiere darauf

*