ich hatte nicht das gefühl, dass die äußerung von grass zu seiner zugehörigkeit zur waffen-ss entspannt genommen wurde. es hat einfach nur ziemlich lange gedauert bis sie zu einem skandal wurde. erst nach dem faz-interview in dem scheinbar enthüllt wurde, entstand ein skandal, oder?

ich denke, dass das was du mit »wachsamkeit und aufrichtigkeit« beschreibst das ist, was der zeit-autor gerne hätte und nicht eine »alles ist gut wir sind ›schwarz rot geil‹ stimmung« – die manche nach der wm so genossen.

der sarkasmus des artikels bezieht sich meiner ansicht nach auf den skandal, der daraus gemacht wurde.