MacStudienbibel

Seit Juli arbeite ich ja mit der MacStudienbibel, und gerade fiel mir wieder mal auf, dass ich es sehr schade finde, dass die hebräischen und griechischen Texte [NA 27 und BHS 4] nicht linguistisch-analysiert vorliegen. Für mich ist das ein echtes Minus, da meiner Meinung gerade darin ein großer Vorteil von Bibelsoftware liegt.

2 Reaktionen

  1. Ich habe deswegen die getaggte GNT-T gekauft. Funktioniert prima. Aber kostet halt, ich denke auch, sie sollte in dem Package dabei sein …

    Das Update auf die (englische) Version lohnt sich auch: zB die neuen Kontextmenus sind doch recht praktisch.

Reagiere darauf

*