Kontextualisierung: dynamische Dialektik

Immer wieder bin ich mehr als fasziniert davon wie nahe liegend es ist Erkenntnisse aus der Missiologie auf das ganz normale Leben in der Nachfolge, hier und jetzt, zu reflektieren. Hans-Werner Gensichen hat 1984 etwas gesagt, das man heute ähnlich auch aus meinem Munde hören könnte:

»Demgegenüber hat die Wendung von der Indigenisierung zur Kontextualität und Kontextualisierung einen wirklichen Fortschritt gebracht, zunächst insofern, als es dabei nicht um Anpassung an statische Gegebenheiten geht, um die Übertragung fertig vorliegender Inhalte in vorgegebene Formen, sondern um einen dynamischen, geschichtlichen Vorgang.

Der Kontext, in dem sich der Mensch jeweils vorfindet, ist dem Wandel, der Veränderung unterworfen. »Kontextuell« wäre also eine Interpretation der christlichen Identität, bei der die Verantwortung für das christliche Glaubenszeugnis in seiner Gesamtheit ständig zum Kulturwandel in Beziehung steht.

Die Einstellung zur Kultur in der Perspektive des christlichen Glaubens muß demnach eine dialektische sein: einerseits Partizipation und sogar Identifikation, weil der biblische Text auf die Antwort des lebendigen Christusglaubens wartet, die ihrerseits nur als kontext-bezogene Antwort authentisch sein kann; andererseits aber auch Distanz und vielleicht sogar Separation, wenn nämlich der kulturelle Kontext den Text, das biblische Zeugnis, völlig zu relativieren droht. Verzichten müsste man hier jedenfalls auf jeden kulturellen Absolutheitsanspruch…«

[Hans-Werner Gensichen: Kontextualität und Universalität: Das Christentum im Dialog mit den Kulturen. Zitiert aus Mission und Kultur: Gesammelte Aufsätze, 159f.]

5 Reaktionen

  1. hey, alles gute zum geburtstag!! wünschte ich könnte auf nen guten kaffee vorbeikommen… wäre so cool, dich wieder mal treffen zu können. alles lieb und jesus im leben. grüße auch von andrea und rosa

  2. hey dani, auf diesem wege alles gute nachträglich zum geburtstag!!! ich habe heute mit claudi zusammne gesessen und da hat sie mich an deinen geburtstag erinnert! sachen gibts!!! hoffe euch gehts gut da drüben! freut mich mal wieder was von euch hzu hören.
    nicola

  3. […] und somit das Ergebnis nicht zu beginn feststehen kann. Dies wiederum erinnert mich an den Begriff »dynamische Kontextualisierung«, den ich bei Hans-Werner Gensichen gelesen, und hier darüber geschrieben […]

Mentions

  • Improvisation | DEPONE

Reagiere darauf

*