Ich benutze mehrere Ausgaben. Früher habe ich nur die Elberfelder benutzt, weil es mir auf die Wortwörtlichkeit ankam. Leider hab ich manchmal erst nach intensivem Lesen den Zusammenhang verstanden. Der große Bogen blieb mir oft sehr verschlossen. Seit die Neues Leben Übersetzung raus ist, nehme ich sie. Sie hat eine angenehme Sprache und ist flüssig zu lesen und scheint mir auch ganz gut den Urtext wieder zu geben. Diese habe ich echt lieben gelernt. Aber bei der Vorbereitung von Predigten u. a. komme ich wieder zur Elberfelder zurück.