Es gibt ja keine eindeutige Interpretation des Namen Gottes; ich glaube zumindest darüber besteht Einigkeit bei allen unterschiedlichen christlichen und jüdischen Deutungsversuchen. Und vielleicht ist es ja gerade diese Vielfalt der Deutungen, die das beste Bild für die Vielschichigkeit des göttlichen Charakters geben… dieser Gedanke amüsiert mich, besonders im Blick auf unsere gelegentliche Versiertheit zum Thema. Kurz gesagt: jede Interpretation ist ein Puzzleteil. Ein befreiender Gedanke!