Düstere Aussichten

Der CDU-Generalsekretär hat heute ein interessantes Wahlversprechen gegeben. Bei einem Wahlsieg der Union in der Bundestagswahl würde sich seine Partei für eine längere Laufzeit der Atomkraftwerke einsetzen. Zwar sollen laut Pofalla keine neuen AKWs gebaut werden, die bestehenden jedoch sollen länger am Netz bleiben.

Ein Grund mehr auf keinen Fall CDU zu wählen.

6 Reaktionen

  1. Ich finde den Vorschlag nicht so schlecht. Wenn man Pofalla glauben mag, geht die Hälfte des Mehreinnahmen in einen Fonds. Damit sollen die Energiekosten gesenkt werden und die Forschung für erneuerbare Energien vorangetrieben werden.

    Es ist eben zum momentanen Zeitpunkt noch nicht möglich den Gesamtenegiebedarf mit „sauberem Strom“ zu decken. Es ist nur wirtschaftlich die sichern Atomkraftwerke am Netz zu lassen und gleichzeitig die erneuerbaren Energien auszubauen.

  2. Das mit dem Pofalla und der CDU Glauben mögen ist das Problem. Ich habe bisher nicht den Eindruck, dass die CDU oder die Energie-Riesen sich wirklich intensiv für erneuerbare Energien interessieren und einsetzen. Sicher in einem üblichen Maße, aber eben nicht darüber hinaus … und unsere Klimakanzlerin hat diesen Ruf zu Recht verloren.

  3. danke für eure kommentare. mir geht es da ähnlich wie andib. es ist zwar nett dann einen fond einzurichten und alles – nur leider wurde viel zu lange verpasst da ordentlich was für zu machen – und daher bin ich gegen einen ausstieg vom ausstieg, denn das riecht für mich zu sehr nach aufschieben und abwarten à la das klimathema wird schon wieder von der bildfläche verschwinden und dann können wir weitermachen wie gehabt…

  4. Keiner der Energieriesen, denen man wirklich Kartell-Verhalten unterstellen kann, interessiert sich für Regenerative Energien, solange die AKWs weiter laufen. Das ist denke ich eine Illusion. Mir fehlen einfach ein paar neue Ideen zu dem Thema (siehe Dänemark und Elektroauto etc).
    Aber es es gibt sowieso ne Menge Gründe, die gegen die CDU sprechen. Aber die Verlängerung der AKWs ist jetzt noch einer mehr.

Reagiere darauf

*