Ich fühle mich als Frau in dieser Gesellschaft nicht benachteiligt. Ich finde sogar, dass Frauen es in alltäglichen Dingen häufig leichter haben als Männer. Auch Mädchen kommen, wie mir scheint, in Kindergarten oder Schule (v.a. Grundschule) einfacher zurecht als Jungs. (vielleicht weil diese Arbeitsplätze seeeeehr Frauen-dominiert sind). Gleichzeitig stimmt, dass es schwerer für Frauen ist, sich in typischen Männerdomänen zu behaupten, als umgekehrt.
Was genau sollte sich Deiner Meinung nach ändern?