Petition: Internetzensur

Die Versuche Kinderpornographie im Internet durch Indizierung und Sperrung der jeweiligen Webseiten zu unterbinden stießen in Webkreisen und weit darüber hinaus auf Unmut. Es sind einige sehr gute Artikel zu diesem Thema erschienen und seit heute ist nun auch eine Petition online.

Falls du dir vor dem Lesen der Petition noch ein paar weitere Texte zu diesem Thema ansehen möchtest empfehle ich die Folgenden:

Der Kampf der Kulturen von Ralf Bendrath (netzpolitik.org)
Warum es um Zensur geht von Jens Scholz
Wendehälse 2.0 (wirres.net)

Es sei des Weiteren auch noch gesagt, dass es allen Aktivisten in diesem Zusammenhang nicht darum geht Kinderpornographie zu verteidigen. Die gewählten Schritte erscheinen jedoch nicht hilfreich und riechen zu sehr nach Wahlkampf und Zensur als dass sie meiner Ansicht nach einfach hingenommen werden können. In diesem Sinne ermutige ich dich nun zu aktiver Demokratie und dazu folgende Petition zu unterzeichnen:

Petition: Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009

Text der Petition

Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die „Sperrlisten“ weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.

Begründung

Das vornehmliche Ziel – Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage – im Gegenteil, es ist in unser aller Interesse. Dass die im Vorhaben vorgesehenen Maßnahmen dafür denkbar ungeeignet sind, wurde an vielen Stellen offengelegt und von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen mehrfach bestätigt. Eine Sperrung von Internetseiten hat so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder.

Quelle: Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009

Falls du noch nicht bei epetition.bundestag.de registriert bist solltest du das vor der Unterzeichnung tun. Ansonsten einfach diesen Link benutzen, anmelden, Petition mitzeichnen und weitersagen.

Reagiere darauf

*