Zu Hause backen wir unser Brot auch selbst. Mehl wird mit einer Getreidemühle frisch gemahlen (Mischung jedes mal etwas anders aus Roggen, Dinkel, Weizen). Es kommt der Sauerteig vom letzten Brot zum Einsatz, der neue Vorteig muss dann erst mal 8h durchsäuern. (Entweder über Nacht, dann kann man am Morgen backen oder morgens, dann wird tagsüber gearbeitet und abends gebacken.) Dann wird weiteres Mehl hinzugerührt, (der Teig für das nächste mal abgenommen und in den Kühlschrank gepackt) und anschließend nach belieben „gewürzt“, also Kerne, Salz, Gewürze, etc. dran. Und dann 2h im Ofen gehen und noch mal 2h Backen. (Ohne Automat.)