Finde es nicht nur legitim, sondern sogar unerlässlich, innerhalb einer Disziplin eine eigene Fachsprache zu verwenden. Nur hat die Theologie im Gegensatz zu manch anderen Disziplinen ja den Anspruch, ihre Inhalte nach außen zu transportieren, und an dem Punkt wird ein bewusster(er) Umgang mit der Sprache Pflicht.