hier noch eine frage, die mir dazu auf der seele brennt: wie bekenne ich – sprachlos ;) diesen sich offenbarenden-gott mit worten (ohne ihm bestimmte dogmatische eigenschaften zuzuweisen) ?