Öko?-Test

Vor einiger Zeit befasste ich mich mit dem Öko-Test-Siegel, klebt es doch auf nahezu allen Produkten des täglichen Bedarfs. Schon damals wurde schnell klar, dass Öko-Test nicht in der Weise „öko“ ist, wie es der Name glauben macht. Eben las ich ein Editorial von Claudia Langer auf Utopia zu der Debatte um Öko-Test, die Momentan in den Medien stattfindet, daraus möchte ich kurz einen Abschnitt zitieren:

„Öko-Test“ macht lediglich eine Schad- und Inhaltsstoffbetrachtung, eigentlich sogar nur eine Schadstoffausschlussbetrachtung. Noch nicht mal eine Gesundheitsbetrachtung. Und erst recht keine Ökobetrachtung. Es geht sogar noch weiter: „Öko-Test“ halte es für nicht möglich Produkte auf ihre Nachhaltigkeit zu testen, zitiert der „Spiegel“, weil „man sich dabei vor allem auf die Angaben der Hersteller verlassen müsse.“ Das muss jeder wissen, bevor er eine strategische Kaufentscheidung aufgrund des „Öko-Test“-Labels mit dem roten Ahorn trifft – denn damit entscheidet er sich nicht zwingend für ein nachhaltig hergestelltes Produkt.

Quelle: Claudia Langer – Utopia.de – Öko? Oder wie jetzt?

Zur weiteren Beschäftigung mit dem Thema empfehle ich natürlich das eben zitierte Editorial von Claudia Langer, und den Spiegel-Artikel dazu.

Reagiere darauf

*