streamen. herunterladen.

Der Benutzer macht sich angeblich nicht strafbar, wer Seiten zur Verfügung stellt, schon.

Das Ganze ist moralisch sehr schwierig zu bewerten.

(fast) Jeder tut es (außer uncoolen Omas). Es ist sehr verständlich, wenn einer herunterlädt, ohne zu bezahlen. Aber wo bleiben die Rechte der Künstler ??

Kann man natürlich argumentieren dass sowieso die Musikindustrie die große Abzockerin ist und nicht die Musiker.
Aber letzteren macht man schon das Leben schwer

Weiß nicht, will über andere nicht urteilen und Usus ist Usus, ziehe aber persönlich das gute alte Eigentum (von CDs) und Radiogebühren vor.

Darf man etwas als moralisch hinstellen weil es alle tun?
Argumentiere ich hier moralinsauer gegen den Zug der Zeit ?

Und das Raucherbild stellt doch auch nicht Nikotinkonsum dar, wenn mich nicht alles täuscht.