Wenn wir, wie du vorschlägst annehmen, dass die „Bilder“ die in der Bibel von Gott gezeichnet werden einander ergänzen, so ergibt sich dennoch ein sehr breites Bild, das einige Brüche und Ungereimtheiten aufweist. Das ist meiner Ansicht nach kein Problem, widerspricht aber vielen Gottesbildern, die vorgeben sehr genau zu wissen wovon sie sprechen.

Wie bereits oben erwähnt bestreite ich nicht, dass Gott sich offenbart. Meiner Ansicht nach ist jedoch genau dort Vorsicht geboten, wo wir sehr genau zu wissen glauben, wie Gott ist, und wie er zu verstehen ist.