„in richtung einer lebensbejahenden theologie arbeiten“ .. das ist eine großartige formulierung .. :) .. „mit allem was man hat an zeit, energie, schweiss und tränen, irgendwo zwischen verzweiflung und trotz gefangen, einfach verweigern aufzugeben gegen all die betonherzen und selbsternannten päpste (gottes vertreter auf erden) ..“ .. so hat sich das für mich anfangs dargestellt als ich genau mit dem thema „lebensbejahende sexualität“ dereinst in den krieg mit meinen glaubensgeschwistern gezogen bin ..

.. inzwischen ist es mir lieber, wenn einer ein fröhlicher atheist ist als ein bornierter christ .. dass ich selber ein fröhlicher christ geworden bin, freut mich natürlich .. :)