Mich würde interessieren was hier unter Zusammenleben verstanden wird. Es lest sich wohl nicht abstreiten das sich der Glaube von Christen und Muslimen sehr unterscheiden. Wer sich schon einmal mehr mit dem Islam beschäftigt hat und Muslimen im Gespräch begegnet ist. Wird feststellen müssen das für einen Muslim jede Begegnung mit einem anders Gläubigen immer auch ein „dschihad“ darstellt. Hier muss man aufpassen das man dies nicht automatisch mit denn Kriegerischen Handlungen Radikaler Muslime gleichsetzt. Als „dschihad“ wird auch der Kampf im Wort verstanden, im Sinne von Mission / Überzeugen im Gespräch.

Ich halte es für richtig sich auf mein Gegenüber einzulassen. Sollte dabei aber nicht versuchen mich selber aufzulösen, sondern dazu zu lernen und am Wissen und der Sicht des anderen zu wachsen.

Danke Daniel für deinen Blog bei all dem Nonsens dem man hier im Netz begegnet ist er eine erfrischende Abwechslung.