Nunja,
der Sexismus beginnt mit unseren christlich- jüdischen Wurzeln…
Hart aber wahr…aus meiner Perspektive. Wobei ich damit nicht sagen will, dass das Christentum alleine Sexismus fördert. Wenn Sexismus eben auch eine Machtfrage ist, so spielt Religion eine wichtige Rolle in dem ganzen traurigen Spiel. Denn Religion existiert nicht ohne Macht. Für mich als spirituellen Menschen gilt es daher meine christlich sexistischen Anteile zu reflektieren und meinen Glauben/Theologie/ Spiritualität kritisch infrage zu stellen.