Oh, wie viele Stunden ich mich mit dummem Zeug auf Facebook rumgeärgert habe. Und wie viele Stunden ich mich darüber geärgert habe, dass es mich ärgert.

Mittlerweile behandle ich Facebook wie ein Telefonbuch: wenn ich jemanden erreichen will, schlage ich es auf. Aber schaue nicht ständig rein.
Das macht es erträglich.