Väter sind auch nur Eltern

»Mein Anspruch an mich als Vater ist es, einfach ein „Elter“ zu sein. Ich bin für meine Kinder da und tue Dinge, die ich gut kann und andere nicht – oder überwinde mich dazu, wenn nötig. Ich bin kein tolles Vorbild und auch keine ehrenhafte Figur, sondern habe einfach die verdammte Verpflichtung, mich um meine Kinder zu kümmern. Wenn das früher gesellschaftlich nicht so war: So what?! Es ist keine Ausrede sich mit „früher“ herauszureden, um sich selbst dann zu feiern.«

Väter sind auch nur Eltern – @leitmedium

Schreib’ einen Kommentar

*