Mit Kindern und Jugendlichen über Sex und Pornos reden

Erika Lust ist davon überzeugt, dass es nicht gelingt Kinder und Jugendliche vor Pornos im Netz zu schützen. Ihrer Ansicht nach ist es viel wichtiger offen über Sexualität und Pornografie zu sprechen, als Gesprächspartnerinnen und -partner zur Verfügung zu stehen, und ihnen dabei zu helfen das Gesehene kritisch zu bewerten und als Fiktion einzuordnen.

»Ja, und genau diese kritische Bewertung müssen wir den jungen Generationen beibringen: ‚Ja, ihr werdet auf Pornografie stoßen, und es gibt keinen Grund, sich davor zu fürchten oder sich zu schämen.‘ Man muss Jugendlichen klar machen, dass das was sie sehen nicht echt ist, sondern Fiktion. Überspitzt und unecht. Man muss sie darauf hinweisen, dass sie Männer in Pornos meist in der Machtposition sehen werden und es manchmal den Anschein macht, dass sie den Frauen sogar Schmerz zufügen. Wichtig ist, ihnen zu sagen: ‚Ihr müsst euch das nicht anschauen. Auch nicht wenn eure Freunde es tun. Macht es aus, geht weg, redet mit mir, wenn ihr Fragen habt.‘ So bekommen sie die Chance sich differenziert damit auseinanderzusetzen und verantwortlich zu handeln.«

Gespräch mit Erika Lust auf editionf.com.

Gemeinsam mit ihrem Partner Pablo Dobler hat sie ein neues Projekt gestartet: thepornconversation.org. Mit diesem Projekt bieten sie Eltern und Schulen einige Fakten über Pornografie im Netz und praktische Beispiele für die Vorbereitung auf die Gespräche mit Kindern und Jugendlichen. Die Unterlagen zur Vorbereitung der Gespräche stehen allerdings erst zur Verfügung nachdem die eigene E-Mail-Adresse angegeben wurde.

Da davon auszugehen ist, dass Kinder irgendwann zwischen 9 und 11 Jahren die ersten pornografischen Inhalte zu sehen bekommen, ist es wichtig sich der Herausforderung zu stellen und mit ihnen Gespräche darüber zu suchen. Der erste Blick in die Materialien von The Porn Conversation machten einen hilfreichen Eindruck auf mich, weshalb ich den Hinweis hier teile.

23 Reaktionen

Reposts

  • La mesii

Mentions

  • Señor Rolando

Reagiere darauf

*


Hast Du selbst etwas zu diesem Thema veröffentlicht? Verlinke es hier …