Archiv für emerging Church

Frei sein

Heute nahm ich endlich das aktuelle Buch von Ina Praetorius zur Hand. Unter dem Titel »Immer wieder Anfang« sammelt Ina darin Texte zum geburtlichen Denken. Aus dem ersten Kapitel zitiere ich Gedanken zum frei sein in Bezogenheit, die sie in Anlehnung an Hannah Arendt formuliert: „Menschen sind als Geborene unaufhebbar eingebunden ins »Bezugsgewebe menschlicher Angelegenheiten«. …

› Artikel lesen

Abendmahl

Vor einigen Tagen las ich den Artikel „Warum Leib und Körper nicht dasselbe sind“ von Peter Aschoff. Beim ersten lesen fand ich seine Gedanken und Beobachtungen interessant, und irgendwie ließ mich der Artikel nicht los, und ich dachte ab und an wieder darüber nach. Bisher hatte ich die beiden Begriffe ebenfalls synonym verwandt, Leib jedoch …

› Artikel lesen

Atheistische Lesart

Wir waren ja schon im letzten Eintrag bei der Religion für Atheisten. Gestern Abend las ich noch eine gute Ergänzung von Kester Brewin. Sein erster Eindruck des Buches ist, dass de Botton das Schöne der Religionen aufnimmt um damit das Leben der „Neuen Neuen Atheisten“ zu bereichern. De Botton stimmt Brewin in den Kommentaren zu, …

› Artikel lesen

Religion für Atheisten

Seit einiger Zeit folge ich Alain de Botton auf Twitter. Seine Gedankenfetzen und Anmerkungen finde ich sehr inspirierend. Irgendwann begann er damit immer öfter über Elemente von Religion zu schreiben, und schließlich stellte sich heraus, dass er im Januar ein Buch mit dem Titel »Religion for Atheists« veröffentlicht. In diesem Buch folgt er dem Gedanken, …

› Artikel lesen

Versionsnummer

Heute bekam ich überraschenderweise die Möglichkeit Skoobe, eine Plattform über die elektronische Bücher ausgeliehen werden können, zu testen. Über die App zu einem späteren Zeitpunkt mehr. Mit großer Lust mal wieder etwas mehr am Stück zu lesen, schmökerte ich in Büchern von Richard David Precht, Peter Sloterdijk und in „Gott 9.0“ von Marion Küstenmacher, Tilmann …

› Artikel lesen

Geborensein

Advent kann dabei helfen unser Geborensein zu reflektieren. In dieser Zeit der Erwartung des zur Welt Kommens Gottes in Jesus, können wir neu über Maria nachdenken. Eine junge Frau in deren Leib Jesus heranwuchs. Auch darüber wie diese Schwangerschaft für sie und ihren Verlobten Joseph war. Und während wir dabei auf das Eingehen Gottes in …

› Artikel lesen

Aufstand

Das siebte Kapitel von »Insurrection« steht unter dem Stern des Aufstandes. In Anlehnung an Epheser 6,12 schreibt Rollins darüber, dass dem Leben in der Auferstehung eine »ethische Gewalt« innewohnt. Es handelt sich dabei nicht um eine Gewalt gegen Individuen, sondern um eine Gewalt gegen Systeme, die unterdrücken, zerstören und den Tod bringen. In diesem Kapitel …

› Artikel lesen

Liebe ist ein Verb

Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir damals zu Verben „Tun-Wort“ gesagt. Im sechsten Kapitel des Buches „Insurrection“ geht es Peter Rollins meines Erachtens genau darum. Das Leben der Auferstehung ist geprägt vom Tun der Liebe, auch und gerade angesichts der hässlichen Fratze die wir in unserem Leben zu sehen bekommen. Wie bereits in meinem …

› Artikel lesen

Auferstehung?

Mit großem Interesse beobachte ich wie das aktuelle Buch von Peter Rollins aufgenommen wird. »Insurrection« erschien vor einem Monat und hat es mittlerweile auf das ein oder andere Blog geschafft. Mir scheint es, als bringe dieses Buch, und damit die explizit geäußerten Gedanken von Peter, eine gewisse Klärung theologischer Positionen in der emergenten Bewegung. Was …

› Artikel lesen

Leitungsverweigerer

Nach dem Eintrag zum dritten Kapitel des Buches »Insurrection« verließ ich die Reihenfolge und verwies auf einen Abschnitt aus dem letzten Kapitel. Nach längerer Pauses schreibe ich heute etwas zum vierten Kapitel. Eigentlich verwende ich das vierte Kapitel mehr als Sprungbrett um über einen Aspekt zu schreiben, der in diesem Kapitel angesprochen wird – Leitung. …

› Artikel lesen