Likes Über Zugfahren in Europa

Likes Über Zugfahren in Europa von Jonas Pasche

Wunderbares Plädoyer für Zugfahren in Europa, mit viel Erfahrung und praktischen Hinweisen und einer klaren Forderung nach einer europaweiten Reisekette für Zugreisende:

»Die europaweite Reisekette muss kommen. Zugfahren ist schon vom Kosten- und Zeitaspekt her hart im Nachteil gegenüber dem Flugzeug, und auch wenn sich am Zeitaspekt nicht so schnell etwas ändern wird (am Kostenaspekt langsam vielleicht schon): Europaweite Fahrgastrechte auf Basis einer durchgehenden Reisekette halte ich für unabdingbar, und wir können nicht darauf warten, dass die nationalen EVUs da von alleine drauf kommen. Nationale EVUs haben letztlich auch primär nationale Interessen. Für die europaweiten Interessen hingegen brauchen wir die EU und einen klaren Willen, für Reisen auf der Schiene in Europa akzeptable Bedingungen zu schaffen.«

Likes Klimawandel im Alltag

Likes Klimawandel im Alltag – Radikal konkret auf taz.de

„Unite behind the Science“ – es geht nicht nur darum, die Bedrohung realistisch zu sehen und pauschale Maßzahlen zu nennen, sondern um die Berechnung und Planung alternativer Pfade der Erneuerung: Welche Infrastrukturinvestitionen sind vordringlich, welche Subventionen könnten fallen? Und bis wann? Welche Gesetze sind notwendig für den beschleunigten Umbau der Städte, die Verlagerung des Verkehrs auf die Schiene? Wie werden sie finanziert?

Likes Bruchrechnen für alle!

Likes Bruchrechnen für alle! auf taz.de.

Mit Lernvideos Bildungsgerechtigkeit schaffen: Erfahrungen eines Mathelehrers, der aus Versehen zum YouTuber wurde.

Alle Eltern wissen vermutlich nur zu gut, welche Dramen sich beim heimischen Lernen zwischen Kind und Elternteil abspielen können. Lernen sie aber zusammen mit einem Video, dann werden sie zu Lernpartnern. Im Zweifel ist an Missverständnissen und Verständnisproblemen dann der (nicht körperlich anwesende) Lehrer im Video schuld – und zu Hause herrscht Frieden.

Likes Digital Detox

Likes Digital Detox von Jürgen Geuter auf sueddeutsche.de.

Treffender Kommentar von Jürgen Geuter (@tante) zu den falschen Annahmen bezüglich digitaler Enthaltsamkeit und der Notwendigkeit einen guten Umgang damit zu finden ständig vernetzt zu sein.

»Der Wunsch zu einer einfacheren, langsameren und diffus natürlichen Welt zurückzukehren, ist jedoch naiv – und nicht harmlos. Die Realität des Digitalen zu verleugnen delegitimiert reale Erfahrungen, reale Beziehungen und reale Probleme. Von der Kita über den Landfrauenverein bis zu Selbsthilfegruppen für Menschen mit Migräne und „Fridays for Future“: Unsere Zivilgesellschaft funktioniert heute nicht zuletzt über digitales Miteinander.«

Likes Aminata Touré: „Ich wünsche mir ein Bindestrich-Deutschland“

Likes Aminata Touré: „Ich wünsche mir ein Bindestrich-Deutschland“.

Aminata Touré ist mit 26 Jahren Deutschlands jüngste Vize-Landtagspräsidentin. Auf die Frage nach ihrer Vision für Deutschland antwortet sie:

»Ich wünsche mir ein Bindestrich-Deutschland, in dem Afro-Deutsch, Deutsch-Türkisch und jede andere Form von Deutsch-Sein einfach normal ist.«