Likes Become a Front-End Master in 2020 With These 10 Project Ideas | CSS-Tricks

«I like thinking of being a front-end developer as being someone who is a browser person. You deal with people who use some kind of client to use the web on some kind of device. That’s the job.»

Chris Coyer, Become a Front-End Master in 2020 With These 10 Project Ideas on CSS-Tricks

Like the ideas Chris Coyer presents in this short blogpost to become a better Front-End Developer.

Likes Hier & Jetzt – Open Web 4

Likes Hier & Jetzt – Open Web 4.

Gestern Abend habe ich mir die aktuelle Folge des Podcasts ›Hier & Jetzt – Open Web‹ von Marcel Weiss und Matthias Pfefferle angehört. Sehr sympathisch wie die beiden über das Open Web, und in dieser Ausgabe speziell Mastodon, Activity Pub und dezentrale Netzwerke sprechen.

Likes Following Benjamin Pozsgai’s #waytotaipei

Likes Following Benjamin Pozsgai’s – blog.algrano.com.

Benjamin Pozsgai is a veteran of coffee roasting competitions. With four championships under his belt, placing among the top 3 on all of them, he is preparing to go to this year’s World Coffee Roasting Championship in Taipei, Taiwan

»I strive to get the characteristics of each coffee in the cup. Maybe gentle is a good word to describe my roasts. The coffee speaks to your nose, eyes, and ears. I listen to it carefully on my first roasts to figure out where to go. I usually aim for a middle ground, for sweetness and balance.«

Likes Using the Platform

Likes Using the Platform – TimKadlec.com.

“If you care at all about reaching people outside of the little bubbles we all live in, using the platform can’t be a fairy tale: it has to be the foundation…

Use the platform until you can’t, then augment what’s missing. And when you augment, do so with care because the responsibility of ensuring the security, accessibility, and performance that the platform tries to give you by default now falls entirely on you.

Likes Es gibt nur einen Rand – und der ist rechts

Likes Es gibt nur einen Rand – und der ist rechts von Matthias Quent auf republik.ch.

Der Artikel von Matthias Quent im Republik Magazin antwortet mit fünf Aspekten auf die Frage »Was ist los im Osten der Bundesrepublik?«.

Im vierten Aspekt »Das Unvereinbare existiert gleichzeitig« spricht er in Anlehnung an Ernst Bloch über die Gleichzeitigkeit des Unvereinbaren:

Die kognitive Verweigerung von Teilen der Bevölkerung gegenüber Fortschritt und Rationalität und das Beharren auf überholten Vorstellungen war für den Philosophen Ernst Bloch ein Wesenszug der ungleichzeitigen Moderne, der den antimodernen Charakter des National­sozialismus in Deutschland für viele attraktiv machte.

Likes Antje Schrupp, Sind Schwangere zum Gebären verpflichtet?

»Feminism ist the radical notion, that women are people, heißt es. Dass Frauen schwanger werden können heißt nichts anderes, als dass Menschen schwanger werden können, nur eben nicht alle. Wenn für Schwangere das Recht auf körperliche Selbstbestimmung nicht gilt, dann gilt es für Menschen generell nicht. Wenn Schwangere nicht frei sind, dann ist unsere gesamte Gesellschaft unfrei.«

Antje Schrupp, Sind Schwangere zum Gebären verpflichtet?

Likes A love letter to my website

Likes A love letter to my website by Tobias van Schneider.

Work is not the place for personal expression and full creative freedom. It’s the place to follow the creative brief and solve the problem presented to us. So what’s left to call our own?

Our personal website.

We control the layout of our website. We can create a page that reflects our taste, our personality, our style.